StartseiteWellness & GesundheitMedical SpaMoorbäder und -kuren
Moorpackungen aus natürlichem Schwefelmoor

Es sind die wertvollen Pflanzenteile, die unsere Moorbäder und -kuren so besonders machen. Sie haben sich über Jahrhunderte auf natürliche Weise im Schwefelmoor zersetzt und so ihre heilenden Wirkstoffe entwickelt. Als Voll- oder Teilkörperpackungen können die Moorbäder die Durchblutung der Muskeln verbessern, Verspannungen lösen, für ein reineres Hautbild sorgen, den Stoffwechsel anregen und Beschwerden bei Rheuma, Arthrose, an Gelenken sowie der Wirbelsäule mildern.

Damit die Moorpackungen ihre volle Wirkung entfalten können, bereiten wir den dunkelbraunen bioaktiven Naturstoff täglich frisch direkt im Gräflichen Park auf und lassen ihn regelmäßig von einem zugelassenen Institut prüfen. Neben den heilsamen Wirkstoffen ist auch die Nachhaltigkeit der Moorbäder ein wichtiger Aspekt für uns. Zur Regeneration des Moores lagern wir es fünf Jahre in den Moorteichen des Gräflichen Parks. Erst danach mischen wir es wieder mit frischem Heiltorf, um es erneut zu verwenden.

Unsere Moorpakete sind eine schöne Möglichkeit, um die Anwendungen mit dem bioaktiven Naturstoff kennenzulernen. Genießen Sie die wohtuende Wirkung des Moores in Kombination mit tiefen Entspannungsübungen oder verwöhnenden Wellnessmassagen im  "Gräflichen Park Health & Balance Resort". Die Mooranwendungen werden in unserem Medical Spa durchgeführt.

 

Hinweis: Einige Pakete sind nur nach Verfügbarkeit buchbar und nicht mit Krankenkassen und Privatrezepten abrechenbar.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Montag - Freitag
09:00 – 12:00 Uhr, 13:00 – 16:00 Uhr
Samstag
09:00 – 13:00 Uhr

Moorbad im Gesundheitshotel

Moor ist ein dunkelbraunes, kohlenstoffreiches Gemisch zersetzter Pflanzenteile. Erdgeschichtlich ist es das jüngste Glied in der Verwandtschaftsreihe der Kohle, die vom Torf über die Braunkohle und Steinkohle bis zum Erdöl führt. Anorganische Materialien wie z. B. Kalk, Quarz und Silikate kommen in unterschiedlichen Mengenverhältnissen im Moor vor und Quellen können verschiedene Mineralien wie Eisen, Sulfat und Schwefel ins Moor einschwemmen. Uns steht ein Schwefelmoor zur Verfügung, das bei Hille im Kreis Minden/Lübbecke gestochen und täglich frisch für Bäder und Packungen aufbereitet wird.

Zur Anwendung kommen Moorpackungen und Moorbäder vor allem bei degenerativen und rheumatischen Erkrankungen des Bewegungsapparates. Auch bei gynäkologischen und urologischen Erkrankungen und chronischen Magen-Darm-Problemen können Sie eine positive Wirkung entfalten. Eine Moorkur dauert idealerweise drei Wochen mit einem Moorbad mit steigender Temperatur und zunehmender Länge an jedem zweiten Tag.

Die Wärme der Moorpackungen und Moorbäder wird langsam auf den Körper übertragen. Zunächst auf die Körperschale, dann auf den Körperkern. Ist der gesamte Körper auf 38°C aufgewärmt, setzt Schwitzen ein. Angenehm wirkt in dieser Situation der sog. „Herzkühler“, eine mit kaltem Wasser durchflossene Kupferspirale, die auf die Brust gelegt wird, die Herzfrequenz reflektorisch senkt und so die Wärme subjektiv angenehm erleben lässt. Die Wärmeübertragung auf den Körper löst eine Durchblutungssteigerung und entkrampfende Wirkung des Bewegungsapparates und der inneren Organe aus. Darüber hinaus entlastet der Auftrieb des Moorbades die Gelenke und die angenehme Wärme führt zu einer Schmerzstillung.

Probieren Sie es aus und genießen Sie die wohltuende Wärme unseres kohlenstoff- und mineralstoffreichen Schwefelmoores. Die intensiven Temperaturen des Naturstoffes können folgende positive Effekte bewirken:

  • eine langanhaltende Stoffwechselsteigerung des Organismus
  • Milderung von Gelenk- und Wirbelsäulenbeschwerden
  • Besserung von Beschwerden wie Rheuma, Arthrose oder Verspannungen
  • entgiftende und entschlackende Eigenschaften zur Hautpflege

 

Mooranwendung im Gräflicher Park Health & Balance Resort