Das Hermannsdenkmal befindet sich in der Nähe von Hiddesen südwestlich von Detmold im südlichen Teutoburger Wald. Es wurde zwischen 1838 und 1875 nach Entwürfen von Ernst von Bandel erbaut. Das Denkmal soll an den Cheruskerfürsten Arminius und die so genannte Schlacht im Teutoburger Wald erinnern, in der germanische Stämme unter Führung von Arminius (Lateinisch, in deutsch: Hermann, Armin und auch Irmin [Alt-Niederdeutsch]) den römischen Legionen unter Publius Quinctilius Varus im Jahre 9 n. Chr. eine entscheidende Niederlage beibrachten.

  • Fernsicht über Lippe und Rundumwanderwege, Bustransfer
  • Museum über die Geschichte und Erbauung des Denkmals
  • Sonnenterrassen
  • Gastronomie am Denkmal: Bistro, Cherusker Stuben, Restaurant    
  • Infozentrum und Ausstellungs-Pavillon
  • Waldbühne mit intern. Kulturprogramm
  • Teuto – Kletterpark
  • Bewachte und teilweise schattige Parkplätze

 

ERFAHREN SIE HIER MEHR >>


Eintrittskarten für die Denkmalbesteigung sind erhältlich:

  • am Ticketautomat (am Denkmal)
  • am Kiosk der "Cherusker Schenke"
    (gleich am Eingang des Geländes)
  • am Infozentrum     

Parkplatzgebühren:
PKW   € 2,00
Motorrad   € 1,50

Eintritt Denkmal-Besteigung:
Erwachsene   € 1,30
Kinder   € 0,50
Keine Gruppenermäßigung       

Kontakt

Hermannsdenkmal
Grotenburg
32760 Detmold (Hiddesen)
Telefon: 0170 / 9512937

Das Hermannsdenkmal ist das ganze Jahr geöffnet:

01.03. - 31.10: 09.00 - 18.30 Uhr    
01.11. - 28.02: 09.30 - 16.00 Uhr