Funktionsgrafik 1
Funktionsgrafik 2

Auch zuhause nicht auf ayurvedische Grundsätze verzichten. Das ist gerade im Bereich der Ernährung wichtig. Unser Ayurveda-Koch Eckhard Fischer hat Ihnen exklusiv sechs Menüs zusammengestellt, welche Sie in der heimischen Küche nachkochen können. Sie können von allen Dosha-Typen genossen werden. 


Kichererbsensuppe

Zutaten

Kichererbsen
Karotten
Petersiiienwurzeln
1 Stange Sellerie
Olivenöl
1/4 TL Fenchelsalat
1/4 TL Senfsaat
1 Lorbeerblatt
3-4 Wacholderbeeren

Zubereitung

für vier Personen - Vata, Pitta, Kapha (VPK) ausgleichend,
Kichererbsen über Nacht einweichen. Karotte, Petersilienwurzel und eine Stange Sellerie putzen und in Form Ihrer Wahl schneiden. Etwas Olivenöl erhitzen, darin ein Viertel Teelöffel Fenchelsaat und ein Viertel Teelöffel Senfsaat, ein Lorbeerblatt, drei bis vier Wacholderbeeren anschwitzen. Gemüse und Kichererbsen dazugeben, mit Wasser auffüllen, salzen und ein bis zwei Stunden köcheln.

Süßkartoffel mit Spargel auf Preiselbeeren-Olivensauce

Zutaten

Süßkartoffeln 
Spargel
Chilipulver
Salz
2 Limonenscheiben
1 Prise Zucker
schwarze Oliven
3 EL Preiselbeeren
1 EL roter Balsamico

Zubereitung

 

für 4 Personen, Vata, Pitta, Kapha (VPK) ausgleichend,
Süßkartoffeln schälen und in Form schneiden. Mit Salz und etwas Chilipulver im Wasser al dente kochen. Spargel schälen und in Salzwasser mit zwei Limonenscheiben und einer Prise Zucker garen.
Aus gehackten schwarzen Oliven, drei Esslöffeln Preiselbeeren aus dem Glas, etwas Salz und einem Esslöffel altem roten Balsamico eine Sauce kochen.




Süße Avocadocreme mit Erdbeeren

Zutaten

3 Avocados
Erdbeeren
1 Limette
2 EL Joghurt
1 EL Puderzucker
Apfelsaft


Zubereitung

für vier Personen, Vata, Pitta, Kapha (VPK) ausgleichend,
drei reife Avocados, eine Limette, zwei Esslöffel Joghurt, ein Esslöffel Puderzucker. Avocados mit den Zutaten pürieren. Erdbeeren fein würfeln, vier Erdbeeren nur halbieren. Restliche Erdbeeren mit etwas Apfelsaft aufkochen, pürieren. In das Erdbeerpüree die gewürfelten Erdbeeren geben. Auf einem Teller anrichten.


Pistaziengrieß auf glacierten Früchten, vegan

Zutaten

80g hellen Grieß oder weiße Polenta
0,4 l Wasser
0,2 l Kokoscreme oder Milch
2 EL Zucker
2 EL gehackte Pistazien
geputzte kleine Früchte oder Beeren Ihrer Wahl
etwas roten Fruchtsaft
1 EL Zucker

Zubereitung

Wasser mit Kokosmilch und Zucker aufkochen. Den Grieß einrühren und ohne Hitze 15 Minuten ausquellen lassen. Die gehackten Pistazien unterheben. Sollte der Grieß zu steif sein, kann etwas Kokosmilch die Konsistenz weichen. Den Grieß fingerdick in eine Form geben und auskühlen lassen. Danach in Form und Größe nach Wahl schneiden.
Aus Fruchtsaft und Zucker einen Sirup kochen.
Den Sirup als Spiegel auf geeigneten Teller gießen. Grießschnitte anlegen und mit den Früchten garnieren.

Süße Avocadocreme in der Orangenschale, vegetarisch

Zutaten

1 reife Avocado
1 TL Puderzucker
1 Orange
1 EL Joghurt 10 %
einen Spritzer Limone

Zubereitung

Geschälte, kleingeschnittene Avocado mit den anderen Zutaten mit einem Pürierstab zu einer Creme pürieren. ½ Orange aushöhlen. Darin die Creme anrichten.


Grüne vegane Petersiliensuppe

Zutaten

1 große Petersilienwurzel
1 EL Olivenöl
1 MS Kreuzkümmelsaat ganz
1 MS Anissaat ganz
1 MS weißen Pfeffer gemahlen
1 TL Salz
1 kleines Bund Blattpetersilie
0,5 l Wasser
0,1 l Apfelsaft


Zubereitung

Die Wurzel putzen und grob zerkleinern. Blattpetersilie grob hacken, zur Seite stellen. Öl in einem Topf erhitzen, Gewürze und Wurzel darin anschwenken. Mit Wasser und Saft aufkochen, dann auf kleiner Flamme 30 Minuten garen. Die Blätter dazu geben und die Suppe pürieren.


Newsletter

Um immer auf dem Laufenden zu bleiben, registrieren Sie sich für unseren Newsletter!