Der Gräfliche Park

Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit würde der Gräfliche Park für einen Nobelpreis der Gartenarchitektur nominiert werden, wenn es denn einen gäbe. Der 64 Hektar große Landschaftspark wurde 1669 vom Fürstbischof Ferdinand von Fürstenberg angelegt und wird bis heute von den bedeutensten Gartenarchitekten der Welt interpretiert. Vielen Dank Piet Oudolf für den faszinierenden Gräßer- und Staudengarten. Herzlichen Dank Jaqueline van der Kloet für Deine Tulpenwiese. Besten Dank Gilles Clément für die einzigartige Interpretation der Lilienkomposition.

Und mittendrin das „Gräflicher Park Grand Resort“, das seinen Gästen mit diesem Park Freiräume der Entspannung bietet. Zeit für Gelassenheit und Muße, Freiraum zum Denken, für Begegnungen und tiefe Freude. Nachhaltigkeit pur und nicht gekünstelt sondern seit über 230 Jahren von der Familie Graf von Oeynhausen-Sierstorpff gelebt. Wir achten, was uns seit sieben Generationen anvertraut wird. Wir adeln, was wir lieben!


Detail-Informationen, unter anderem zu unseren Gartendesignern und der Geschichte unseres Parks, finden Sie hier auf unserer eigenen Park-Seite >

Kostenpflichtiger Eintritt von April bis Oktober täglich von 8 bis 18 Uhr.


Gastronomie:

  • "Caspar’s Restaurant" mit Parkterrasse
  • Restaurant „Pferdestall“ mit Alleenterrasse und Biergarten
  • Café im Park
  • Oscar’s Bar

Angebot für Kinder:

Kinderrallye durch den Park, Heft mit Rätselaufgaben für Kinder bis ca. 12 Jahre (erhältlich an den Parkkassen, dem Gästeservice-Center und der Hotelrezeption, € 3 pro Heft)

Weitere Informationen:
Gästeservice-Center im Park, Tel. 05253.95 23-700

Email: info(at)graeflicher-park.de


Öffentliche Führung:
Jeden Dienstag um 14.30 Uhr.
Teilnahmegebühr € 3,00 pro Person.

Anfrage und Buchung für Gruppenführungen:
events(at)graeflicher-park.de oder Tel.: 0 52 53.95 23-502 oder -503.